WAGYU RUMPSTEAK MIT MEDITERRANEM LINSENSALAT

WAGYU RUMPSTEAK MIT MEDITERRANEM LINSENSALAT

Es wird Fr√ľhlingūüĆĪ Zeit f√ľr ein neues, frisches Rezept: Perfekt marmoriertes Wagyu Roastbeef mit mediterranem Linsensalat und warmen Baguette.

Zutaten f√ľr 4 Personen:

  • ca. 1kg Rumpsteak¬†¬†¬†‚ě°¬†hier erh√§ltlich
  • 250g¬†Pardina-Linsen¬†(alternativ: Berglinsen oder Belugalinsen)
  • 1¬†mittelgro√üe¬†M√∂hre
  • ¬Ĺ¬†Bd.¬†¬†Lauchzwiebel
  • 3¬†Stangen¬†Staudensellerie
  • 1¬†EL¬†Raps√∂l
  • ¬Ĺ Salatgurke
  • 1 rote¬†Paprikaschote,¬†1 gelbe¬†Paprikaschote
  • 100¬†g¬†Feta
  • ¬Ĺ¬†Bd.¬†Petersilie

F√ľr das Dressing

  • 3¬†EL¬†wei√üer¬†Balsamicoessig¬†(alternativ: Wei√üweinessig)
  • 1¬†TL¬†fl√ľssiger¬†Honig
  • ¬Ĺ¬†TL¬†gemahlener¬†Kreuzk√ľmmel
  • ¬ľ¬†TL¬†gemahlener¬†Kurkuma
  • ¬Ĺ¬†TL¬†Paprikapulver¬†gemahlen
  • 1¬†Prise¬†Zimt¬†gemahlen
  • 2¬†EL¬†Oliven√∂l
  • Salz
  • Pfeffer
Zuerst Linsen in einem Sieb absp√ľlen und in einem Topf mit ausreichend Wasser ohne Salzzugabe zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze¬†ca. 25-30 Minuten kochen, bis sie gar sind¬†und noch einen leichten Biss haben. In der Zwischenzeit die M√∂hre sch√§len und w√ľrfeln. 10 Minuten vor Ende der Kochzeit die M√∂hrenw√ľrfel zu den Linsen geben. Beides auf ein Sieb abgie√üen, abbrausen und abk√ľhlen lassen.

Anschlie√üend¬†Lauchzwiebeln und Staudensellerie waschen, putzen und in Ringe schneiden. In einem Topf 1 EL Raps√∂l erhitzen, Lauchzwiebeln und Staudensellerie darin 1-2 Minuten and√ľnsten und abk√ľhlen lassen. Auch die¬†Salatgurke, Paprika und den Feta fein w√ľrfeln. Petersilie abbrausen und fein hacken. Dann die¬†Linsen mit allen Gem√ľsesorten, dem Feta und der gehackten Petersilie in eine¬†Sch√ľssel geben.¬†F√ľr das Dressing¬†den Essig mit dem Honig und den Gew√ľrzen verr√ľhren, Oliven√∂l¬†unterschlagen. Mit Pfeffer und etwas Salz abschmecken. Zum Salat geben, alles¬†gut durchmischen und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.
ÔĽŅ
W√§hrend der Linsensalat durchzieht k√∂nnen Sie das Rumpsteak zubereiten. Heizen Sie Ihren Grill oder Pfanne auf h√∂chstm√∂gliche Temperatur vor. √Ėl oder Butterschmalz wird nicht ben√∂tigt, da beim Anbraten gen√ľgend Fett austritt. Braten Sie Ihr Steaks so hei√ü, aber auch so kurz wie m√∂glich an. Dabei das Steak regelm√§√üig wenden, ca. alle 30 Sekunden. Sobald Sie den gew√ľnschten Br√§unungsgrad erreicht haben, nehmen Sie die Steaks aus der starken Hitze und legen es auf dem Grill in die indirekte Hitze. Garen Sie die Steaks auf dem Grill bei etwa 120¬įC bis zur gew√ľnschten Kerntemperatur fertig.

F√ľr das gr√∂√ütm√∂gliche Geschmackserlebnis empfehlen wir die Steaks bis maximal medium (52-54¬įC) anzubraten.¬†Tipp:¬†Benutzen Sie ein Kernthermometer. Nur so k√∂nnen Sie sicher sein, dass Sie den perfekten Gargrad erreichen. Zeigt das Thermometer Ihre Wunschtemperatur, lassen Sie die Steaks 2-3 Minuten ruhen. Zum Rumpsteak und dem frischen Linsensalat k√∂nnen Sie noch warmes Baguette und selbstgemachtes Wagyu-Fett-Kr√§uter-Persto (‚ě°¬†zum Rezept) reichen.